Auf den folgenden Seiten finden Sie unter anderem die Adressen unserer Dojos und einen Terminkalender mit anstehenden Lehrgängen in Bayern und angrenzenden Gebieten.

Die Gründung des Aikikai Bayern fand statt am 22.10.1977 beim TSV Bad Kissingen.
Gründungsvereine und Gründungspersonen waren:
1. Aikikai Bad Kissingen (TSV Bad Kissingen); Winfried Reuter
2. Aikikai München (Aikikai München e.V.); Rudolf von Mosch
3. Aikikai MTSV München; Klaus Sutner
4. Aikikai Regensburg (Universität Regensburg); Rainer Albers
5. Aikikai Tirschenreuth (ATSV Tirschenreuth); Hans Baierl
6. Aikikai Waldsassen (TV Waldsassen); Gottfried Fröhlich
7. Aikikai Würzburg; Winfried Wagner
8. Aikikai Schweinfurt (Karate-Verein 72 e.V.) Reinhard Kraus

Der 1. Vorsitzende des Aikikai Bayern war Winfried Wagner vom Aikikai Schweinfurt von 1977 bis 1990. Ihm folgte Wolfgang Pagenburg in den Jahren 1991 bis 1999. Seit 2000 bis heute ist Alexander Baumann Inhaber des Amtes.

Zur Mitgliederentwicklung gibt es nicht allzu viele Daten. 1979 hat der Aikikai Bayern 89 Mitglieder gemeldet. Der Aikikai Deutschland hatte damals 836 Mitglieder. 1990 war das Verhältnis Aikikai BY = 352 /Aikikai D = 3363. Im Jahr 2000 waren wir 1045 Mitglieder, aktuell ca. 850.

Axel Lask bei einer Vorführung in Rosenheim
Axel Lask bei einer Vorführung anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Aikikai Bayern e.V.  in Rosenheim